Wiener Ball Monaco

Bereits zum fünften Mal ging es für uns an die Cote d´azur nach Monaco. Dieses Jahr war es für uns dennnoch eine ganz neue Art die französische Riviera zu entdecken, denn wir flogen mit 16 Eröffnungspaaren und 20 weiteren Ballgästen und hatten keine Mietautos, sondern waren öffentlich bzw. zu Fuß unterwegs.

Doch einmal ganz von vorne:
2015 reisten wir das erste Mal in das Fürstentum im Auftrag den Wiener Ball Monaco zu eröffnen. Damals waren wir 9 Personen und fuhren die komplette Strecke von der Tanzschule Dobner in Bad Vöslau bis nach Monaco mit einem Kleinbus. 13h Fahrt schweißten uns auf jeden Fall zusammen! ;) Freitagvormittag ging es damals los und kamen am Sonntagabend wieder zuhause an.
Obwohl wir kaum Zeit hatten Monaco zu erkunden, hatten wir eine unglaublich tolle Zeit gemeinsam.

Darauf folgten drei weitere Jahre, die wir als Eröffnungskomitee nach Monaco reisten.
2016, 2017 und 2018 eröffneten wir mit jeweils 8 Paaren aus Österreich und Monaco. Gemeinsam überbrachten wir die österreichische Tradition und lernten wundervolle Menschen aus aller Welt kennen.

 

Wiener Ball Monaco 2015

Monaco 2017

Im Jahr 2018 entschlossen wir uns zum ersten Mal zu fliegen. Gemeinsam mit Austrian Airlines landeten wir entspannt statt 13h Autofahrt in nur 1,4h Flugzeit in Nizza. Dort mieteten wir uns 4 Autos, mit denen wir die nächsten Tage durch Frankreich und Monaco cruisen konnten.
Obwohl wir nicht weit von Monaco entfernt wohnten, war es ein großer zeitlicher Aufwand mit den Autos von A nach B zu kommen. Die Parkmöglichkeiten sind vor Ort begrenzt und auch oft sehr klein.

Deswegen entschlossen wir uns dieses Jahr dazu, dass wir eine Unterkunft in der Nähe vom Casino de Monte Carlo buchen und nur öffentlich bzw. zu Fuß unterwegs sein wollen. Vom Flughafen in Nizza nahmen wir den Zug nach Monaco – eine wunderschöne Strecke an der Küste entlang – und von dort ging es zu Fuß 10 Minuten zu unserer Unterkunft.
Am ersten Abend hatten wir ein gemeinsames Essen, wie jedes Jahr, bei Mcdonalds in Monaco und besprachen dort den Ablauf der nächsten 4 Tage.

Am Donnerstag verbrachten wir den Tag in Monaco und erkundeten gemeinsam die Stadt. Am Abend waren wir gemeinsam beim Italiener essen und im Anschluss spielten wir mit 30 Personen traditionsgemäß Werwolf im Hotel – wo Christian oft als erstes Opfer hinhalten musste. :P

Der Freitag startete, wie der Tag davor, mit einem ausgiebigen gemeinsamen Frühstück im Hotel und danach ging es weiter nach Nizza. Nach 25 Minuten Zugfahrt kamen wir bei einem Traumwetter und knapp 20 Grad  im Herzen der französischen Hafenstadt an. In Kleingruppen flanierten wir durch die Nizza: die einen gingen zur Aussichtsplattform am Schlosshügel rauf, die anderen genossen das Wetter an der Strandpromenade und ein anderer Teil machte die Innenstadt unsicher.
Am Nachmittag ging es wieder zurück nach Monaco, um sich für den Empfang am Abend herzurichten. Dort wurde die Ballgesellschaft bei Champagner und Häppchen begrüßt und wir konnten die Sponsoren des Balls kennenlernen.

Im Anschluss gingen ein Teil der über 18 Jährigen in das Casino de Monte Carlo, während sich der Rest im Hotel zum Werwolf spielen eingefunden hat.
 

Nizza 2020

Wiener Walzer vor dem Bahnhof in Nizza

Am Samstag machten wir uns nach dem Frühstück auf dem Weg zum Cafe de Paris für unsere Ballprobe. Wir änderten noch Kleinigkeiten an der Choreografie und gingen noch den Ablauf des Balls durch. Danach hatten wir 3h zur freien Verfügung, um noch Monaco bei diesem unglaublich schönen Wetter zu genießen.
Um 16:00 Uhr fanden wir uns alle im Hotel ein, um uns für den Ball herzurichten. Haare stylen, schminken, Ballkleid und Anzug anziehen. Aber natürlich läuft nicht alles reibungslos ab: der Zipverschluss an Hannahs Ballkleid ging kaputt und wir mussten sie in das Kleid hineinnähen. Zumindest hat es dann auf jeden Fall gehalten ;)

Der Wiener Ball Monaco war dieses Jahr wieder eine super schöne, intime Ballnacht. Einige unserer Kunden waren auch dabei und verliehen dem Ball eine sehr familiäre Stimmung. Die Eröffnung hat wunderbar geklappt und auch die Showeinlage von unserer Ines und ihrem Tanzpartner Nemanja war fantastisch. Zusätzlich durften noch 5 Mädels von uns für die Designerin Dali Oleschko am Ball eine Modenschau laufen, die sie wie Profis gemeistert haben.

 

Für uns ist Monaco schon wie ein 3. Standort! Auch wenn es die Stadt der „Reichen und Schönen“ ist, sind die Bewohner sehr bodenständig und auch freundlich. Wir fühlen uns an der Côte d’Azur sehr wohl und sind auch der Ballorganisatorin Verena Mayer sehr dankbar für die Möglichkeit bereits zum fünften Mal dabei sein zu dürfen und ihr Vertrauen in uns!

EdWrightImages_-237

EdWrightImages_-191

EdWrightImages_-194

EdWrightImages_-151

EdWrightImages_-87

EdWrightImages_-351

EdWrightImages_-146

EdWrightImages_-163

IMG_1626_edited

IMG_1675

IMG_1842

IMG_1789

IMG_E1715

IMG_1609

IMG_1617

20200306_123701

Erfahrungsberichte

Vani

Eröffnungschoreographin

Monaco ist jedes Jahr mein persönliches Highlight in der Ballsaison. Ich freue mich immer wieder aufs Neue, dass ich mich um die Eröffnung kümmern darf.

Zum zweiten Mal habe ich sie komplett alleine choreografiert und ich bin stolz darauf, dass alles perfekt geklappt hat und die Eröffnung so gut angekommen ist.

Generell ist der ganze Trip mit der Tanzschule so entspannt und familiär - hier schweißen wir als Gruppe wirklich zusammen.

Einfach eine unvergessliche Reise!

Verena

Ballorganisatorin

Die Tanzschule Dobner hat mit den eigens eingeflogenen Debütanten dem Wiener Ball Monaco 2020 mit einer vollendeten Eröffnungs-Choreographie einen wundervollen Glanz verliehen.
Ich danke dir, Christian, für dein persönliches Engagement als Vizepräsident des Vereins Vineta Moanco sowie für die Hingabe aller Debütanten.  Ein kultureller Austausch zwischen Österreich und Monaco auf hohem Niveau

Unser Ehrengast Herr o.Univ. Prof. DDr. Barfuß Präsident Austrian Standards meinte ganz spontan ; “ Das ist ja wie in Wien” und war begeistert von der Atmosphäre, den Debütanten, dem Joe Hofbauer Quintett, den Einlagen von Evan Lind, Ines Kreuzer mit Partner Nemanja Vukoje, der Dali Oleschko Couture Fashion-Show, vorgeführt von den Debütanten und der Quadrille.

Ihr habt eine Glanzleistung auf’s Parkett gelegt!

Vielen Dank an alle Beteiligten und ich freue mich schon auf den nächsten Wiener Ball in Monaco.

Toni & Gabi

Ballgäste

"Samstagsperfektion beim Dobner im Cafe de Paris, ausnahmsweise mit Chefin und Chef. Sehr elegant, und sehr gemütlich!"

Alice & Martin

Ballgäste

Ein wirklich gelungener Kurztrip an die Côte d'Azur, bei dem wir nette Leute kennenlernen durften. Der Ball, klein, aber fein, war das Highlight. Gernie wieder oder ähnliches!

Lena

Eröffnungskomittee

Der Trip nach Monaco/Frankreich hat mir sehr gut gefallen. Wir haben uns echt viel angeschaut, waren in Nizza und haben viel in der großen Gruppe gemacht. Der Ballabend war schön und wir haben viel getanzt. Ein Wiedersehen in der Gruppe wäre sehr schön, weil es immer gute Stimmung gab und wir auch viel Spaß hatten.

Anne

Eröffnungskomittee

Monaco hat mir wie vor 2 Jahren schon sehr sehr gut gefallen. Die Zeit ist einfach toll gewesen, weil einfach ganz ganz tolle Menschen wieder mit waren. Wir haben viele lustige Momente gehabt, aber auch etwas erschreckende- doch im Nachhinein wieder sehr lustige- wie zum Beispiel, dass meine Trüffelpasta 45 Euro hätte kosten sollen :'D 
Wir hatten dieses Jahr wieder riesiges Glück mit dem Wetter. Die Monaco Zeit war eine tolle Zeit um abzuschalten und einfach mit netten Leuten zu genießen. Wir hatten wieder richtig leckeres Frühstück, danke dafür:) Und der Ball war sehr sehr schön. Freue mich ein Teil davon gewesen zu sein :)

Joe

Band-Leader Hofbauer Quintett

Ein wunderbare Ball mit einem tanzfreudigen Publikum!

Die Eröffnung und Showeinlage durch die Tanzschule Dobner waren professionell und ideenreich.

Ein rundum gelungener Abend!

Petra & Marco

Ballgäste

"Eine rauschende Ballnacht in einem tollen Ambiente mit guter Musik, leckerem Essen und sehr netter Gesellschaft. Die Quadrille um Mitternacht hat uns besonders viel Spaß gemacht. Monaco ist auf alle Fälle eine Reise wert!

Jacob

Eröffnungskomittee

Also für mich war Monaco eine echt tolle Erfahrung. Die Stadt ist echt wunderschön und auch Nizza war echt schön. Was mir besonders gut gefallen hat, war dass man sich, trotz der Tatsache dass wir eine echt große Anzahl an Menschen waren, immer wohlgefühlt hat und wir eine gemeinsame Gruppe waren. Auch die Abende mit euch waren echt lustig und das Tanzen am Ball und das Eröffnen hat auch großen Spaß gemacht. Auch dir mag ich nochmal danke sagen Vani, weil du hast das echt toll gemacht und warst immer für uns da egal wann.😊

  • Facebook Basic Black

© 2020 by Tanzschule Dobner